Die CSIR ist für Menschen jeden Alters geeignet.

 

Sie ersetzt keine schulmedizinische Behandlung, kann aber begleitend unterstützen. Eine schulmedizinische Abklärung im Vorfeld ist auf jeden Fall empfehlenswert.

 

 

Hier eine Liste der Anwendungsbereiche

 

Als Vorbereitung auf die Geburt

 

Nach schwierigen Geburten für Mutter und Kind:

  • langwierige Geburten
  • zu schnelle Geburten
  • Saugglocke
  • Kaiserschnitt (geplant oder aus Notsituation)
  • Koliken
  • nicht zuordenbare Schreiattacken des Säuglings
  • Probleme beim Trinken oder Stillen des Säuglings
  • auffällig hektische Bewegungen oder Aufschrecken des Säuglings
  • auffällige Trägheit oder Inaktivität des Säuglings
  • motorische Auffälligkeiten, Kopfverformungen (zusätzlich zu der Arbeit eines Kinderphysiotherapeuten)
  • auffällige Lieblingsseite, Beeinträchtigung in der motorischen Beweglichkeit des Säuglings
  • Schlafstörungen

 

  • Schmerzen im Steiß- oder Beckenbereich nach der Geburt
  • Emotionale Unausgeglichenheit nach einer fordernden Geburt

 

Kleinkinder:

  • Schlafstörungen
  • Probleme im HNO - Bereich ( z.B. häufige Mittelohrentzündungen)
  • immer wiederkehrende Erkältungen
  • Auffälligkeiten nach Unfällen und Schockzuständen
  • Auffälligkeiten in der Entwicklung (z.B. Krabbeln, Gehen, Sprechen, Feinmotorik,...)

Kinder:

  • Schwierigkeiten bei Loslösungsprozessen (Kindergarten, auswärts schlafen, Wiedereinstieg der Mutter ins Arbeitsleben, auffällige Anhänglichkeit,...)
  • Kiefer- und Zahnfehlstellungen, auch begleitend bei Zahnspangen
  • Unruhe und Hyperaktivität
  • Ängstlichkeit, Zurückgezogenheit
  • Konzentrations- und Lernstörungen
  • Stress und Überlastung
  • Emotionale Unausgeglichenheit (z.B. begleitend in der Pubertät,...)

 

Verschiedene Formen von Schmerzen

  • häufige Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Rückenschmerzen oder Schmerzen im Bewegungsapparat
  • Schwindel
  • Schleudertrauma
  • auftretende Probleme nach Unfällen oder Stürzen
  • Probleme im Bereich der Augen oder des Kiefers

 

Probleme im viszeralen Bereich

  • Schwierigkeit beim Atmen
  • Verdauungsprobleme
  • Magenbeschwerden

Schlafstörungen

 

Unruhe, Unausgeglichenheit

 

Stress, Überlastung

 

Antriebslosigkeit, Energielosigkeit

 

 

Die CSIR ist aber auch als vorbeugende Maßnahme zu empfehlen, um dem Organismus zu helfen, seine Kräfte zu aktivieren. Sie bietet eine gute Möglichkeit sich zu entspannen und zur Ruhe zu kommen.